32 543 290 persons act on MesOpinions.com

Petition - Animals

Sign the petition

Already 101.501 signatures

  Share with your Facebook friends  Share with your Facebook friends

Save in progress...
Petition : We reject the opening/expansion of the breeding centre for 1600 primates destined for animal experimentation located near Strasbourg !

We reject the opening/expansion of the breeding centre for 1600 primates destined for animal experimentation located near Strasbourg !

Author : Pro Anima / Animalsace

Created the 2014/11/16  

A letter to : The regional governing authority of the Bas-Rhin

We, the undersigned, absolutely protest the opening/expansion of the SILABE (Simian Laboratory Europe) breeding centre for 1,600 primates destined for animal experimentation, which is located at Fort Foch in Niederhausbergen (near Strasbourg), and we demand the closure of the existing primate centre.

Here is why:

- The opening/extension is a direct challenge to the 3 R's rule (Reduction, Refinement, Replacement) that has been confirmed by the European Directive 2010/63/EU, relating to the protection of animals used for scientific purposes;

- Primates and lemurs, as well as the newly added family of marmosets, belong to Annex I (CITES) and A (CE) and are endangered species;

- The scientific aims are not reliable: no species can be taken as a biological model for another. From this perspective, the recourse to the animal model is not only counter-productive, but the side effects and medical consequences endanger people’s lives. In France in 2013, they were responsible for 140,000 hospitalisations and for 13,000 deaths, according to Health Insurance data;

- In 1997, the Health Ministry already rejected a proposal for an identical structure from the same applicants at Holtzheim (Bas-Rhin), because primates are not suitable models for human beings;

- This is a serious ethical issue because nothing can justify inflicting such suffering on sensitive and intelligent animals that are so close to us;

- All these questions have been the subject of the European Citizens' Initiative “Stop Vivisection” that collected more than 1.2 million signatures;

- Lots of alternative methods resulting from recent scientific development are now available (www.proanima.fr), and that’s where all our resources should be invested;

- The breeding centre is near an area of high water table, running a major risk of polluting the aquifers with veterinary waste, organic matter, and residual waste;

- There are risks to human health and even life too, through the possible spread of new viruses;

- And because this breeding centre is squandering our tax money.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Unterzeichneten stellen sich gegen die Eröffnung und Erweiterung einer aus 1 600 Primaten aus SILABE (Simian Laboratory Europe) bestehenden Affen-Farm für Tierversuche. Diese Farm ist im Fort Foch in Niederhausbergen (bei Strasbourg) untergebracht. Außerdem verlangen wir die Schließung der bereits bestehende Farm bzw. Deren Erweiterung.
Unsere Argumente :
* Diese Eröffnung/Erweiterung steht im Gegensatz zur bereits bestehende Regel : „reduzieren, verbessern, ersetzen“ und wurde von der europäischen Richtlinie 2010/63/EU, die den Schutz der Labortiere zur wissenschaftlichen Zwecken beinhaltet, bestätigt.
* Die Lemurenartigen Primaten sowie die neu eingeführte Familie der Callitricides gehören zu den vom Austerben bedrohte Arten.
* Das wissenschaftliche Projekt ist gesundheitsmäßig nicht glaubwürdig : keine Spezies kann als biologisches Modell für eine andere geradestehen. Dabei ist die Nutzung eines Tieres nicht gewinnbringend. Außerdem sind die dadurch erstellten Medikamente lebensgefährlich. Als Beweis : 2013, in Frankreich, erbrachten Sie 140 000 Krankenhausaufenthalte und 13 000 bewiesene Sterbefälle (Angaben der Krankenkasse).
* Außerdem wurde bereits 1997 das Projekt einer ähnlichen Anlage zur gleichen Zwecken und vom gleichen Projektleiter in Holtzheim (Elsass) vom Gesundheitsministerium endgültig eingestellt.
Begründung : ein Primat kann für medizinische Zwecke für den Menschen nicht als Modell dienen. Es ist auch ein ethisches Problem, denn nichts gerechtfertigt, den so intelligenten und so nahestehenden Tieren solche Schmerzen zuzufügen.
* Aus allen diesen Sorgen entstand die europäische Bürgerinitiative : „STOP VIVISECTION“, mit mehr als 1,2 Millionen Unterschriften.
* Wir verfügen über viele Alternativ-Methoden (www.proanima.fr) dank wissenschaftlicher Fortschritte und müssen jetzt alle unsere Kräfte für die Weiterentwicklung dieser Methoden einsetzen.
* Die Farm befindet sich ganz in der Nähe einer Trinkwassergewinnungsstelle. Dadurch würde eine große Gefahr für das Grundwasser bestehen. (Tierarztbehandlungen, organische Materien und so viele andere …)
* Weil unsere Gesundheit stark durch Virenwandlungen gefährdet wäre
* Und weil unsere Steuergelder missbraucht werden. Name Vormame komplette Ansch